„Schwung, Mut, Ziele: Wir freuen uns, wenn Bewerber klare Vorstellungen mitbringen. Das hält Wahl + Co. auf Trab und bringt alle voran.“

Telefon: 0511/2786132

E-Mail: karriere@wahl-co.de

Kathrin HeinschAbteilungsleiterin Personal

„Wir bieten kein Schema F, sondern zeigen Karrierewege auf. Wer entschlossen mitzieht, wird bei uns gefordert und gezielt gefördert.“

Telefon: 0511/2786131

E-Mail: karriere@wahl-co.de

Joana HeßPersonalsachbearbeiterin

„Bei der Auswahl unserer Azubis zählt neben Neugier das Bauchgefühl. Es signalisiert, wer zu uns passt und eine Chance verdient.“

Jennifer GrubePersonalsachbearbeiterin

Dieses Karrierebeispiel beweist, wie man mit seinen Aufgaben wächst. Markus hat bei Wahl + Co. einen steilen Aufstieg geschafft. Wenn wir Ausschreibungen für anspruchsvolle Projekte gewinnen, setzt er als Projektleiter die ersten Puzzleteile noch alleine zusammen und ist dann als Teamplayer gefragt. „Das Fachwissen eines Einzelnen reicht für komplexe Aufgaben und das, was Wahl + Co. Kunden ermöglich, nicht aus“, gesteht Markus. Er bildet Teams, verteilt Aufgaben und freut sich über die Weiterentwicklung seiner Kollegen. „Wir tauschen uns offen aus und lernen alle gemeinsam – das meiste aus Fehlern “, sagt der Projektleiter mit einem Schmunzeln. Markus gehört seit drei Jahrzehnten und immer noch gerne zu unserem Team.

MarkusProjektleiter für Gebäudetechnik

Heute lacht er darüber. „Auf meine erste Bewerbung bei Wahl + Co. kam eine Absage“, gesteht Tom. Im zweiten Anlauf ging es steil bergauf. Vom Azubi zum Sicherheitstechnik-Experten mit Meisterbrief: Dieser Aufstieg hatte gute Gründe. „Ich habe den Finger gehoben, bin sofort gefördert worden und durfte an der Wahl Akademie meinen persönlichen Führungsstil entwickeln“, sagt Tom. Mittlerweile ist er als Projektleiter für 15 Kollegen zuständig. Sein Lieblingsprojekt: eigenverantwortliche Mitarbeiter. Sein wichtigstes Projekt: die eigene Familie mit 3 Töchtern.

TomElektriker, Meister und Projektleiter

Zugegeben: Es brauchte eine Weile, bis wir seine große Stärke erkannt haben. Ergo war lange Zeit Monteur für Elektroinstallationen im Außendienst. Was kaum jemand wusste: Privat war er ein Pionier des Internets und gar nicht böse, wenn man ihn als IT-Nerd bezeichnet hat. „Ich habe dann eine private Abendschule besucht und bin intern gefördert worden“, sagt Ergo. Was nachts mit PHP, SQL, Netzwerkbasteleien und LAN-Partys begonnen hatte, setzte sich dienstlich auf einem anderen Level fort. Ergo ist bei uns Experte und Führungskraft geworden. Seine IT-Leidenschaft treibt ihn an.

ErgoElektroinstallateur und IT-Führungskraft

Vom kleinen Projekt bis zum Umbau eines Krankenhauses: Jennifer haucht Rohbauten technisches Leben ein. „Es kommt immer etwas Neues. Abwechslung ist mir wichtig“, sagt die gelernte Elektrikerin für Energie- und Gebäudetechnik. Sie ist im Bereich Elektrotechnik von der Auszubildenden zur bauleitenden Monteurin für größere Projekte aufgestiegen. Oft kommt ihr die Frage in die Quere, wie sie es als Frau in jungen Jahren geschafft hat, sich in einer Männerdomäne durchzusetzen. Die selbstbewusste Antwort von Jenny lautet: „Ich verstehe die Frage nicht.“

JenniferElektrikerin und bauleitende Monteurin

Sein Weg ist typisch für Wahl + Co. Dennis blüht bei uns als Kollege und Typ auf, weil wir ihm vertrauen und ihn machen lassen. Genau deshalb entdeckt er tägliches Neues. Der gelernte IT-Systemelektroniker ist Experte für Brandmelde- und Einbruchmeldetechnik. Dennis geht gerne auf Kunden zu, entscheidet eigenständig über Dringlichkeiten und findet serviceorientierte Lösungen. „Vor Ort lernt man am meisten. Und falls etwas hakt, helfen meine Kollegen“, sagt der Servicemonteur. Draußen beim Kunden fühlt sich Dennis mittendrin.

DennisIT-Systemelektroniker und Servicemonteur

Auch das Thema nehmen wir ernst. Unser René, erst Elektroinstallateur, erfahrener Bauleiter und dann Meister, war als Vater von zwei Töchtern daheim gefragt. Er wollte von uns wissen: Elternzeit als Papa, geht das? Auch aufgeteilt im Winter und Sommer? „Wir haben das ganz offen besprochen und eine gute Lösung für alle gefunden“, sagt René. Er ist seit 2012 bei uns, will vorankommen und tut sehr viel dafür. Ein individueller Entwicklungsplan legt fest, wie er vom Obermonteur auch noch zum Projektleiter aufsteigt. Die Perspektive stimmt für René. Das angenehme Arbeitsumfeld auch. Deshalb bleibt er gerne bei uns.

RenéObermonteur und Bauleiter

Den Moment fand er komisch. Unsere Gratulation zum 10-jährigen Jubiläum hat Enver daran erinnert, wie schnell die Zeit vergeht. „Es macht bei Wahl + Co. einfach Spaß und ist nie langweilig“, sagt der Kundendienstmonteur. Nach der Ausbildung zum Elektroniker hat Enver Verantwortung übernommen. Seine anfänglichen Selbstzweifel sind längst vergessen. Enver stammt aus der Türkei und ist seit 2004 in Deutschland. Er hat schnell Deutsch gelernt und bei Wahl + Co. bewiesen, was er kann. Sprachliche Hürden kennt er nicht mehr. „Ich sehe keine Probleme. Unsere Kunden auch nicht“, sagt der fest integrierte Kollege.

EnverKundendienstmonteur